Firmengeschichte

2015

Januar airBaltic gratuliert dem 1.000.000sten Passagier auf der Strecke Oslo-Riga.
airBaltic erhält Auszeichnung als pünktlichste Fluglinie der Welt.
Februar airBaltic als bester Arbeitgeber ausgezeichnet.
April airBaltic und PayPal starten Zusammenarbeit.
Mai airBaltic startet nach der Umstrukturierung und Erreichen der Gewinnzone mit einer Rekordanzahl neuer Flugstrecken in die Sommersaison.
Juni airBaltic bietet neue Premium-Tickets an.
Juli Der Flughafen Riga begrüßt den 50-millionsten Passagier auf dem airBaltic Flug von München nach Riga.
November airBaltic begrüßt Bombardier CSeries in Riga.

2014

Januar airBaltic befördert 2,8 Millionen Fluggäste im Jahr 2013;
airBaltic übertrifft alle Erwartungen für die Finanzergebnisse des airBaltic liegt weit über Plan und verwandelt seinen Verlust von -27 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2012 in einen Nettogewinn von 1 Millionen Euro für 2013. airBaltic schreibt ein Jahr früher als geplant schwarze Zahlen;
Das airBaltic Programm zur Bordmenüvorbestellung wird als eine der Top 10 Innovationen weltweit anerkannt.
Februar airBaltic fliegt die Olympiamannschaft nach Sotschi;
airBaltic wird als bester Arbeitgeber anerkannt
airBaltic ist auf den Briefmarken einer Sonderkollektion der lettischen Post (Latvijas Pasts) zu sehen, die die moderne Bombardier-Flotte von airBaltic zeigt.
März airBaltic startet seinen neuen Service airBaltic Bus für eine Reihe umliegender Städte.
April airBaltic startet seinen neuen Service airBaltic Bus für eine Reihe umliegender Städte.
Mai airBaltic erzielt bestes Pünktlichkeitsergebnis in Europa.
Juli airBaltic begrüßt die EU-Genehmigung seines Umstrukturierungsplans;
airBaltic akzeptiert als weltweit erste Fluglinie Bitcoin als Zahlungsweise;
airBaltic befördert den 10-millionsten Fluggast;
airBaltic Piloten setzen mit der Verwendung von iPads auf mehr Umweltbewusstsein.
August airBaltic erzielt einen Gewinn von mehr als 14 Millionen Euro in der ersten Jahreshälfte 2014.
September Das AMBER-Projekt für umweltbewusstes Fliegen wird abgeschlossen;
airBaltic schließt einen Kooperationsvertrag mit British Airways.
October airBaltic startet neue Direktverbindung zwischen Tallinn und Paris;
airBaltic bietet erstmals Direktflüge zwischen Vilnius und Amsterdam.
November airBaltic belegt Platz 1 im Bereich Pünktlichkeit.

2013

Januar im Jahr 2012 befördert airBaltic 3 089 406 Passagiere;
airBaltic übertrifft alle Erwartungen für die Finanzergebnisse des Jahres 2012 und kommt weit über den ursprünglichen Plan zur Umgestaltung des Unternehmens hinaus;
Projekt AMBER wird angekündigt, wodurch airBaltic zur ersten Fluglinie Europas wird, die umweltbewusste Flüge für Turboprop-Flugzeuge einführen kann.
Februar airBaltic verbessert den Service für Mobile und Online Check-in und verdoppelt dadurch innerhalb eines Monats die Anzahl der Passagiere, die den Selbstbedienungs-Check-in nutzen.
Mai airBaltic übertrifft im ersten Quartal 2013 weiterhin den Plan zur Umgestaltung des Unternehmens, indem gegenüber dem ersten Quartal 2012 eine Steigerung der Nettoergebnisse von +41 % erreicht wird.
Juni airBaltic führt eine VISA Prepaid-Karte ein.
Mai - August vier zusätzliche brandneue Bombardier Q400 NextGen Flugzeuge werden in Betrieb genommen, wodurch airBaltic die Flotte der Q400 NextGen um 50 % erhöht.
August airBaltic verzeichnet für die Sommersaison 2013 eine Verbesserung der Flugzeugauslastung um 15 % im Vergleich zum Vorjahr.
September airBaltic verwandelt den Verlust von -10,15 Millionen Euro im Vorjahr in einen Nettogewinn von +1,37 Millionen Euro im 2. Quartal 2013;
airBaltic schließt die Modernisierung seiner Turboprop-Flotte ab;
airBaltic erzielt einen neuen Pünktlichkeitsrekord.
October airBaltic führt ein neuartiges System zur Vorbestellung des Bordmenüs ein, mit dem Reisende ihr Bordmenü nach der Flugbuchung individuell zusammenstellen können;
airBaltic präsentiert eine neue Flugzeuglackierung anlässlich der Olympischen Spiele.
November airBaltic befördert den 9-millionsten Fluggast.
Dezember airBaltic feiert 100.000 Anhänger auf Facebook;
airBaltic erzielt einen neuen Pünktlichkeitsrekord für das Jahr.

2012

Januar airBaltic transportierte über 3,3 Millionen Passagiere im Jahr 2011, der Lastfaktor stieg um 6 p.P;
airBaltic wird für beste Pünktlichkeit in Europa nominiert;
airBaltic wird als top Arbeitgeber in Lettland anerkannt.
März airBaltic verkündet den Geschäftsumbauplan mit dem Ziel, die Fluglinie zur Rentabilität und stabiler Entwicklung am Nordknotenpunkt Riga zu bringen, der die baltische Region mit Destinationen in Europa, Nahost und Russland/GUS verbindet.
April airBaltic schließt einen Kooperationsvertrag mit AirFrance ab, der Code-Sharing für Flüge beinhaltet. AirFrance bietet bequeme Verbindungen via ihren Knotenpunkt Paris zu und aus vielen Destinationen weltweit.
BalticMiles, ein multi-partner Loyalitätsprogramm der lettischen nationalen Fluglinie airBaltic, wird als eins der besten Loyalitätsprogramme weltweit anerkannt und gewinnt zwei Freddie Preise.
Mai airBaltic wird unter die 10 innovativsten Fluglinien weltweit von airlinetrends.com gewählt;
Laut einer Studie der internationalen Lufttransportassoziation IATA spielt die Luftfahrt die Schlüsselrolle in Lettlands Wirtschaft und Handel. Laut einer Studie von Oxford Econimics zählt die Luftfahrt 2.0% des lettischen BIP. Die Luftfahrtindustrie unterhält 2.0% der Arbeitskräfte in Lettland.
Juni airBaltic führt den Mobile Check-in ein.
Juli airBaltic befördert den 7millionsten Transitpassagier
airBaltic unterschreibt einen Vorvertrag für den Kauf von bis zu 20 Bombardier CSeries Flugzeuge.
September airberlin und airBaltic beginnen code-share Flüge.
Dezember airBaltic unterschreibt den Festauftrag für bis zu 20 CSeries Flugzeuge;
airBaltic kündigt für den Sommer 2013 sechs neue Flugziele an.

2011

Januar airBaltic befördert 2010 über 3 Millionen Passagiere; zu ersten Mal in der Unternehmensgeschichte verzeichnet airBaltic eine jährliche Passagierzahl über 3 Millionen;
airBaltic führt einen neuen iPhone Service ein;
airBaltic vervollständigt die Flotte der acht Bombardier Q400 NextGen Flugzeuge. Die modernisierte Flotte besteht aus insgesamt 34 Flugzeugen;
airBaltic wird in einer nationalen Umfrage zum Top-Arbeitgeber in Lettland gewählt.
Februar airBaltic Training wird zum einzigen IATA Regional Training Centre innerhalb der EU.
Mai airBaltic führt die größte Konferenz der Airlineindustie in Nordeuropa durch – die North Hub Riga Konferenz;
airBaltic wurde für die beste PR in der baltischen Region ausgezeichnet.
Juni airBaltic verkauft als erste Airline der Welt Flugtickets an Bord.
October Der airBaltic Aufsichtsrat wählt Martin Gauss als neuen CEO.
Dezember Die lettische Regierung erhöht ihre Anteile an airBaltic auf 99.8%;
airBaltic verlauft als erste Airline der Welt Autos an Bord;
Die lettische Regierung stimmt der weiteren Entwicklung der airBaltic zu und investiert 57.6 Millionen LVL.

2010

Januar airBaltic befördert im Jahr 2009 genau 2 757 404 Passagiere und wird zum Wachstumsmotor des Baltikums;
airBaltic wird mit dem  ATW  Phoenix Award ausgezeichnet.
Februar Die lettische Regierung stimmt dem Bau eines neuen airBaltic Terminals zu;
airBaltic starts airBaltic Training centre in Riga.
März airBaltic eröffnet den Sommerflugplan mit 100 Strecken
airBaltic teilt als weltweit erste Fluggesellschaft die Einführung einer neuen Strecker per Twitter mit.
April Auf alle Flugzeuge der airBaltic wird die Flagge der Europäischen Union gemalt;
Die schwedische Regierung wählt airBaltic als offizielle Fluggesellschaft für ihre Flüge.
Mai< airBaltic eröffnet den BalticMiles shop;
airBaltic wird ausgezeichnet mit dem anna.aero ANNIES Award als Europas größte Fluggesellschaft gemessen an neuen Strecken.
Juni Auf Initiative von airBaltic werden erstmals Flugtickets an finnischen Kiosken verkauft;
Als weltweit erste Fluggesellschaft bietet airBaltic in 11 km Höhe Rosen zum Verkauf an;
airBaltic ist erneut Gastgeber der internationalen Luftfahrtskonferenz  „North Hub Riga”;
airBaltic und TAV unterzeichnen ein Übereinkommen zum Bau des neuen Terminals;
airBaltic startet Baltic Bike, den ersten Selbstbedienungsfahrradverleih des Baltikums.
August airBaltic wird als Lettlands führendes Exportunternehmen anerkannt.
September airBaltic wird für den “international award for excellence in social media” nominiert;
125 Entwürfe für das neue airBaltic terminal werden eingereicht.
Oktober airBaltic feiert seinen 15. Geburtstag;
airBaltic führt als erste europäische Fluggesellschaft Apple iPads auf Flügen ein;
airBaltic führt die Onlinereservierung für Cargo ein.
November airBaltic eröffnet eine Repräsentanz in Tbilisi, Georgien;
BalticMiles hat in einem Jahr über eine halbe Milliarde Punkte verteilt.
Dezember airBaltic wird von airlinetrends.com als einer der 10 größten Innovatoren unter den Fluggesellschaften gewürdigt  
airBaltic bietet auf Flügen Nespresso Kaffee an.

2009

Januar Die dänische Regierung wählt airBaltic als offizielle Fluggesellschaft für ihre Flüge;
Das Management erwirbt die bisherigen SAS Anteile an airBaltic.
April Baltic Taxi wird in Riga eingeführt;
airBaltic ist in Riga Gastgeber der ersten internationalen Konferenz über Trends in der Luftfahrt, bekannt geworden als North Hub Riga Konferenz;
airBaltic führt die Erstattung von Tickets für Passagiere ein, die ihren Arbeitsplatz verloren haben.
Juni< IATA Fluggesellschaften geben ihre Preise in Lettland in Euro an;
Mārtiņš Rītiņš kreiert das organische airBaltic business class menu.
Juli airBaltic eröffnet im Internet das Reisebüro airBalticTravel.com.
August Die finnische Regierung wählt airBaltic als offizielle Fluggesellschaft für Ihre Flüge.
Oktober airBaltic erhält den ERA Airline of the Year Gold award;
airBaltic führt mit BalticMiles das erste die baltischen Länder umfassende Kundenbindungsprogramm ein.
November Die deutsche Regierung wählt airBaltic als offizielle Fluggesellschaft für ihre Flüge.
Dezember Die österreichische  und die schweizer Regierung wählen airBaltic als offizielle Fluggesellschaft für ihre Flüge;
airBaltic begrüßt den 4 Millionsten Passagier am Flughafen Riga.

2008

4. Februar airBaltic eröffnet ein 2. Büro im Stadtzentrum in Riga.
März airBaltic kündigt den Erwerb von Bombardier Flugzeugen und Boeing 757 Flugzeugen und damit die umfassendste Flottenvergrößerung im Baltikum an.
25. März airBaltic ist vollständig E-Ticket fähig.
30. März airBaltic beginnt die Sommersaison mit 10 neuen Destinationen, inkl. Nach Almaty, bis heute die längste Strecke im Netzwerk.
08. April Die erste Boeing 757-200 wird in die Flotte aufgenommen.
Juni Die Auslieferung weiterer Flugzeuge 2008 ist abgeschlossen. Die airBaltic Flotte besteht aus 2 Boeing 757-200. 10 Boeing 737-500 mit 120 Plätzen, 6 Boeing 737-300 mit 149 Plätzen sowie 8 Fokker 50 mit jeweils 50 Plätzen. Insgesamt umfasst die Flotte nur 26 Flugzeuge.
26. Oktober airBaltic beginnt die Wintersaison mit 4 neuen Strecken.
10. Dezember airBaltic eröffnet ein Stadtbüro in Tallinn.

2007

Februar airBaltic eroeffnet eien Repraesentanz in St. Petersburg (Russland)
April Vier Boeing 737 werden in die Flotte integriert. Die Flotte besteht aus 20 Flugzeugen: 12 Boeing 737 und acht Fokker 50
Mai airBaltic beginnt mit Linienfluegen ab Liepaja in der lettischen Region Kurland
Juni airBalticcard Mobile, eine Prepaid Mobiltelefon Karte wird vorgestellt
Juli airBaltic fuehrt ein On-Line Check-In System ein
1 September airBaltic eroeffnet die Strecke Vilnius – Chisinau (Moldawien)
9. September airBaltic beginnt mit dem Training von B 737 Piloten in einem Flugsimulator in der Heimatbasis Riga
30. Oktober airBaltic führt den E-Voucher ein – die ersten vorbezahlten Flugtickets in den baltischen Staaten und Nordeuropa, die in Supermärkten erhältlich sind
6. November airBaltic eröffnet ein Büro in Daugavpils, Ostlettland und bietet damit mehr Nähe zu den Kunden an
26. November airBaltic begrüßt nur 3 Monate nach der Einführung des Web Check Ins bereits den 10.000 Kunden, der komfortabel im Internet für einen Flug eingecheckt hat
19. Dezember airBaltic begrüßt den zwei-millionsten Passagier in Vilnius

2006

18 September Der Millionste Passagier in dieem Jahr wird befoerdert
Dezember airBaltic ergaenzt die Flotte mit einer weiteren Boeing 737-500
Dezember airBaltic schliesst das Jahr mit einem Nettogewinn von 4.305 Millionen LVL

2005

1 Februar Die 7.Boeing 737 ergänzt die Flotte von airBaltic.
6 April airBaltic eröffnet eine Zweigniederlassung in Berlin.
1 Juli Vor einem Jahr begann airBaltic Flüge ab Vilnius (Litauen) anzubieten.
1 Oktober airBaltic feiert das 10 jährige Bestehen in Lettland.
28 November airBaltic wird  General Sales Agent für Singapore Airlines Cargo in Lettland.
28 November airBaltic nimmt zwei weitere Fokker 50 in die Flotte auf. Diese besteht nun aus 16 Flugzeugen: 7 Boeing 737 und 9 Fokker 50.
15 Dezember airBaltic befördert den Millionsten Passagier. Zum ersten Mal in der Geschichte hat airBaltic über eine Million Passagiere in einem Jahr befördert.

2004

12 Februar Die 2.Boeing 737-500 wird in die Flotte aufgenommen.
17 Februar Die 6.Fokker 50 wird in die Flotte aufgenommen.
2 April Die 3.Boeing 737-500 wird in die Flotte aufgenommen.
1 Juni airBaltic eröffnet einen Hub in Vilnius und bedient eine Vielzahl europäischer Destinationen. airBaltic ist die erste baltische Fluggesellschaft, die die Vorteile der „open-sky” Politik innerhalb der EU wahrnimmt und Flüge ab einem Drittland aufnimmt.
4 Juni Die 4.Boeing 737-500 wird in die Flotte aufgenommen.
26 Oktober Die 5.Boeing 737-500 wird in die Flotte aufgenommen.
27 Oktober airBaltic stellt die neue Corpotate Identity vor.
17 Dezember Die 6.Boeing 737-500 wird in die Flotte aufgenommen.
Dezember airBaltic schließt 2004 mit einem Nettoergebnis von EUR 1,2 Millionen (LVL 850 000) Verlust ab.

2003

1 April airBaltic führt eine neue Tarifstruktur ein – One-way Konzept. Der Ticketpreis hängt direkt von der Nachfrage ab. Die traditionelle „Sunday – Return - Rule” entfällt.
20 April airBaltic ermöglickt den Kaud von Flugscheinen über das Internet.
September Neue Uniformen werden eingeführt.
November Die fünfte Fokker 50 wird airBaltic in Riga übergeben.
24 November Die erste Boeing 737-500 wird in die Flotte aufgenommen.
Dezember airBaltic schliesst das Jahr 2003 mit einem Gewinn von 1,63 Millionen EUR nach Steuern ab. (LVL 1,1 Millionen).

2002

September Die vierte Fokker 50 wird in Riga an airBaltic ausgeliefert.
Dezember airBaltic schliesst das Jahr 2002 mit einem Gewinn von 675 000 EUR nach Steuern ab. (LVL 406 Tausend).

2001

Juni airBaltic befördert den millionsten Passagier.
30 Oktober SAS erwirbt die Anteile von Swedfund International AB 6% und IŲ Danish Investment Fund for Central and Eastern Europe – 6,5%. Neue Eignerstruktur: Lettische Regierung 52,6%, SAS – 47,2%, Transaero – 0,2%.
Dezember 2001 schließt airBaltic erstmals mit einem Gewinn von USD 88 Tausend (nach Steuern) ab. (LVL 56 000).

2000

April airBaltic führt neue Uniformen ein.
Juni “Baltic Cargo Center” gegründet. Joint Venture zwischen airBaltic, SAS und Globe Ground eröffnet ein modernes Cargo Terminal am Flughafen Riga.
10 November airBaltic erhält den “Latvian Quality Award” als Auszeichnung. airBaltic bekommt den Status “Well Connected with SAS” verliehen.

1999

25 Januar airBaltic ändert die Rechtsform – aus einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung wird eine Aktiengesellschaft (SIA – A/S).
3 Juni SAAB 340 wird duch Fokker 50 ersetzt.
September airBaltic erfüllt alle Europäischen Sicherheitsstandarts (JAR Ops).

1998

November Erste airBaltic Fokker 50 in Riga.

1997

1 April airBaltic eröffnet Cargo Department.

1996

24 Januar Erster airBaltic AVRO RJ70 in Riga.
5 Juli airBaltic nimmt am SAS Euro Bonus Programm teil.

1995

28 August airBaltic Joint Venture Vertrag wurde unterzeichnet. AIR BALTIC CORPORATION SIA Eigner: Lettische Regierung 51%, SAS- 29%, Baltic International USA – 8%, Swedfund International AB – 6%, IŲ Danish Investment Fund for Central and Eastern Europe.
1 Oktober Erster airBaltic Flug. Erste airBaltic SAAB 340 in Riga.
Tooltip_anchor Window_close