Flüge nach St. Petersburg

Flugplan

Geben Sie Ihren Abflugort, Flughafen oder Land an.
  
  

Nutzen Sie unseren PDF Flugplan*, wenn Sie eine Kopie ausdrucken, oder die PDF Version auf Ihren PC herunterlanden wollen.

 Sommerflugplan (01.09.2016-29.10.2016)

Bitte beachten Sie! Der PDF Flugplan wird 1x wöchentlich aktualisiert. Die Daten sind zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt, können sich jedoch gelegentlich ändern. Die genauen Flugzeiten finden Sie in unserem Onlineflugplan.

* um dieses Dokument ansehen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Sie können diese Software hier kostenlos herunterladen.

Ortszeit 10:37:15
Wetter
Währung
...loading
...loading

Fliegen Sie nach St. Petersburg für:

  • das jährliche Festival der Weißen Nächte
  • beeindruckende Architektur, wie das Eremitage und zahlreiche Paläste
  • eine unvergessliche Bootstour auf dem Fluss Newa

Geographie

Für die meisten Russen heißt diese Stadt einfach Питер (Piter) und ist der Traum Zar Peter des Großen, der 1703 verkündet hat, daß das kaiserliche Rußland über eine Stadt in den Marschen verfügen soll, die zum Fenster nach Europa werden soll. St. Pertersburg erblüht in den Weißen Nächten zwischen Juni und Juli, wenn die Mitternachtssonne nie unterzugehen scheint und überall in der Stadt in den hellen Nächten lebhafte Festivals gefeiert werden. Die europäischste aller russischen Städte liegt der Mündung des Flusses Newa in die Ostsee und umfaßt mehr als 100 Inseln und 60 Kanäle, die St. Petersburg auch den Beinamen “Venedig des Nordens” eingetragen haben. Bei airBaltic sind günstige Tickets zum Flughafen Pulkovo erhältlich, der ca. 17 Km außerhalb des Stadtzentrums liegt und über zwei terminals verfügt – einen für Inlandsflüge und einen für internationale Verbindungen.

Sprachen

Dobryj den' (Guten Tag!) St. Petersburg ist eine Stadt, in der nur Russisch gesprochen wird und zwar mit einem besonderen Akzent, der so authentisch wie die gesamte Stadt ist. Englisch wird außerhalb der Hotels und touristischen gegenden nicht genutzt und verstanden, daher sollten Sie über grundlagen der russischen Sprache verfügen, ode rein gutes Wörterbuch zur Hand haben.

Sehenswertes und Aktivitäten

St. Petersburg, in der das Ballett vom genialen Maestro Petipa erfunden wurde und die der Ausgangspunkt der Oktoberrevolution war, bietet so viele Sehenswürdigkeiten, daß auch ein lebenslanger Kurzurlaub nicht ausreichen würde, alle zu erkunden. Es ist die Heimat atembraubender Barock- und Neoklassikarchitektur, der Paläste und unglaublich schöner Kirchen und der vielleicht bekanntesten Kunststammlung der Welt in der Eremitage. Hier sollte auch jeder gute Besuch der Stadt beginnen: in der Eremitage im Winterpalast, dem einstigen Zarensitz der Romanovs und noch heute eines der bedeutendsten Bauwerke. In dieser enormen Schatztruhe werden über 3 Millionen Exponate ausgestellt, darunter viele Arbeiten internationaler Künstler. Wenn Ihr Mund jetzt nocjh nicht vor Staunen offen bleibt, denken Sie daran, daß es hier auch noch eine riesige Sammlung eingelagerter Kunstwerke gibt, die aus Platzgründer der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.
Für außschließlich russische Werke besuchen Sie das Russische Museum, im wesentlichen im Mikhailovskiy Palast untergebracht und mit weiteren Ausstellungen im Stroganov Palast, im Marmorpalast und im Mikhailovskiy Schloß. Nehmen Sie an einer Bootsfahrt durch die Kanäle teil, um einen außergewöhnlichen Eindruck der Stadt von der Neva aus zu bekommen und halten Sie an der mächtigen Peter und Paulsfestung. Der 122,50 Meter hohe Glockenturm überrascht mit einem herrlichen Ausblick über die Stadt. Bewundern Sie die Rostal-Säulen entlang der Strelka, die die mächtige russisch-baltische Flotte symbolisieren. Bummeln Sie weiter und lassen Sie sich von dem majestätischen Rumyantsevsky Park in St. Petersburg überwältigen, mit dem bekannten Obelisken und den Statuen der russischen Maler Repin und Surikov.
Suchen Sie die Dostojevskihäuser, denn dort erfahren Sie mehr über die reiche literarische Geschichte St. Petersburgs. In der letzten Resedenz des Dichters ist heute das Dostojevski Museum untergebracht. Versäumen Sie auf keinen Fall einen Besuch im Theater oder Ballett, deren bekanntestes das Mariinsky Theater ist, früher bekannt als Kirov, und genießen Sie eine der welbekannten Darbietungen. 

Tooltip_anchor Window_close