Zahlen & Fakten

AIR BALTIC CORPORATION (airBaltic) ist eine Aktiengesellschaft, die 1995 gegründet wurde. Der Hauptanteilseigner ist die lettische Regierung mit 80,05 % der Aktien. Knapp 20 % werden von Privat-Investor Ralf-Dieter Montag-Girmes über sein Unternehmen Aircraft Leasing 1 SIA gehalten. 

Ab Riga bietet airBaltic direkte Flüge nach Amsterdam, Athens, Baku, Barcelona, Berlin, Billund, Brüssel, Budapest, Burgas, Dortmund, Dubrovnik, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Helsinki, Heringsdorf, Kiew, Kopenhagen, LarnacaLondon, Mailand, Minsk, Moskau, München, Nizza, Olbia, Oslo, Palanga, Palma de Mallorca, Paris, Poprad, PragReykjavik, Rhodos, Rijeka, Rom, Salzburg, Stockholm, St. Petersburg, Tallinn, Tel Aviv, ThessalonikiTiflis, Turku, Venedig, Verona, Vilnius, Warschau, Wien, Zürich

Direktflüge von Tallinn nach Amsterdam, Paris, Wien, Berlin, Riga, Vilnius.

Direktflüge von Vilnius nach Amsterdam, Berlin, Tallinn, Riga, Stockholm.

Direktflüge von Frankfurt, Dortmund und Zürich nach Heringsdorf.

Die airBaltic Flotte besteht derzeit aus 24 Flugzeugen – 5 Boeing 737-500, 7 Boeing 737-300 und 12 Q400 Turboprop.

Tooltip_anchor Window_close